VEEDOL AM NÜRBURGRING.

Nach rund zehnjähriger Abstinenz ist die Hamburger Traditionsmarke Veedol an die legendäre Rennstrecke in der Eifel zurückgekehrt.

Im Rahmen der Langstrecken-Meisterschaft stieg Veedol Deutschland GmbH beim 5. VLN-Lauf bei zwei Teams ein. „Wir gehen in kleinen Schritten an den Start,“ sagte Veedol Vertriebsleiter Dietmar Neubauer.

Die mit Logo und „Lady Veedol“ gebrandeten Rennwagen – BMW der Modelle Z4 M aus der Gruppe V 6 und BMW M3 aus der Gruppe SP 6 – werden auch die verbleibenden vier Rennen bestreiten. Das Bild zeigt die Teams der Rennställe Pricon Racing (links) mit den Fahrern Marco Petry und Günther Hartwig und Extreme Racing mit den Fahrern Thomas Herbst und Bernd Hähner. Eine Entscheidung über die Präsenz der Marke Veedol in der Langstrecken-Meisterschaft des kommenden Jahres sei noch nicht getroffen worden. (Fotos: Veedol Deutschland GmbH)

Media zum Dowload:

dl_icon 140705_Veedol_Pressemappe_Nuerburgring